Brahms Wettbewerb 2018 / Förderung Musikalischer Talente

Posted on

FÖRDERUNG MUSIKALISCHER TALENTE IN KÄRNTEN Das kleine Bundesland Kärnten im Süden Österreichs mit seinen wunderbaren Seen und Bergen hat sich in den letzten Jahren zu einem Land mit einem regen Musikleben entwickelt. Rund um den Wörthersee finden zahlreiche Klavier Wettbewerbe und Konzerte statt. Das Kärntner Landeskonservatorium in der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee  ist der Ort, an dem junge, musikalisch begabte Kinder und Jugendliche bereits in jungen Jahren nach Absolvierung einer Aufnahmeprüfung eine hervorragende musikalische Ausbildung genießen dürfen, aber auch Studierende, die nach Absolvierung der Schule und Musikschule können dort ein reguläres Studium beginnen. Das Angebot der am Konservatorium lehrenden Instrumentalpädagogen ist hervorragend und setzt sich sowohl aus ansässigen, künstlerisch und pädagogisch professionell ausgebildeten Lehrkräften als auch aus international angesehenen Dozenten und Professorinnen zusammen. Genannt seien hier u. a. der Pädagoge und Pianist Erwin Kropfitsch, der sich um die Förderung junger pianistischer Talente verdient gemacht hat. Als Begründer und musikalischer Leiter zahlreicher Musik-Events wie z. B. des Musikforum Viktring, des Gustav-Mahler-Kompositionswettbewerbes der Stadt Klagenfurt und der Internationalen Musikakademie Ossiach-Feldkirchen hat Kropfitsch zum regen Musikleben in Kärnten einen wesentlichen Beitrag geleistet. Als künstlerisch wichtige Figur sei auch der gebürtige russische Dirigent und Pianist Alexei Kornienko genannt, der am Landeskonservatorium sowohl eine Dirigier- als auch eine Klavierklasse leitet. Er ist künstlerischer Leiter des Wörthersee Classics Festivals. Das Musikgymnasium Viktring bietet jungen musikalischen Talenten die Möglichkeit, die zur instrumentalen Ausbildung nötigen ergänzenden musiktheoretischen Kenntnisse zu erlangen und sich mit gleichgesinnten jungen Musik Ausübenden auszutauschen. Zentrale musikalische Bedeutung haben auch das Orchester und der Chor des Musikgymnasiums. Kärnten hat auch den renommierten Pianisten und Preisträger des internationalen Chopin-Wettbewerbes in Warschau 2010, Ingolf Wunder, hervorgebracht, der heute konzertierend um die Welt reist. Dem Kärntner Sinfonieorchester liegt der musikalische Nachwuchs sehr am Herzen und es leistet einen hervorragenden Beitrag zur Förderung junger Talente, was zahlreiche Vermittlungsangebote wie „Mittendrinnen im Orchester“, Generalprobenbesuche oder das jährlich stattfindende Kinderkonzert bezeugen und das traditionsreiche „Meister von Morgen“-Konzert bezeugen. Talente des Kärntner Landeskonservatoriums bekommen bei dieser Konzertreihe die Möglichkeit, mit dem KSO selber als Solisten aufzutreten. Kärnten hat also viel zu bieten an musikalischen Anregungen und liegt in der Ausbildung von Nachwuchstalenten ganz vorne!

Brahms Wettbewerb

Ein wichtiger Termin für qualifizierte Musiker der Sparten Klavier, Violine, Viola, Cello, Gesang und Kammermusik in Pörtschach am Wörthersee.

Ab. dem 1. September findet die Pörtschacher Brahms-Wochen mit dem internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb statt. Das Schlusskonzert des Johannes Brahms Wettbewerbes findet bereits zum 25. Mal im Casino Velden statt.

http://www.brahmscompetition.org

Meisterklassen / Klavierunterricht:

Die internationale Klavierakademie Vienna Piano Academy (vormals Vienna Young Pianists) wurde im Jahr 2005 in Wien von Susanna Spaemann gegründet, die auch künstlerische Leiterin der sommerlichen Veranstaltung ist.

http://vienna-piano-academy.at

Tags: , , , ,


Comments are closed.